Kaarten en gidsen > Wandelen > Wandeltochten > Santiago de Compostela > Europa > Zuid-Europa / Middellandse Zee > Spanje > Jakobsweg Camino de Levante | wandelgids Jacobsroute

Jakobsweg Camino de Levante | wandelgids Jacobsroute

15,90

direct leverbaar!

Titelspecificaties
Titelspecificaties
Jakobsweg Camino de Levante | wandelgids Jacobsroute
Regio
UitgavedatumApril 2020
Uitgever

Serie

ISBN

9783866865938

Gebied

van Valencia naar Zamora

Formaat

115 × 165 mm

Categorie , ,
April 2020 | Conrad Stein Verlag | Outdoor – Der Weg ist das Ziel | 9783866865938 | van Valencia naar Zamora | 115 × 165 mm
Extra titelinformatie
Compact gidsje met schematische kaarten en gedetailleerde routebeschrijvingen. Veel praktische info voor onderweg (eten en drinken, etc.); uitstapjes naar interessante plaatsen en bezienswaardigheden langs de route. Geillustreerd met foto's. Duitstalig.. | Valencia, gelegen am östlichen Mittelmeer Spaniens, moderne Großstadt mit historischem Kern und Atmosphäre, soll Ausgangspunkt einer gut 800 km langen Pilgerreise sein, die durch die spanischen Autonomen Regionen Valencia, Kastilien-La Mancha, Madrid und Kastilien-León nach Zamora führt, um dort in die Via de la Plata, Pilgerweg kommend von Sevilla, zu münden. Der Pilger wandert durch nicht enden wollende Orangenplantagen, durch Felder, Mandel- und Olivenhaine, Pinienwälder und Weinanbaugebiete, an deren Farben und Muster das Auge sich nicht satt sehen kann. Allein die Weite der La Mancha wird auf ungefähr 400 km durchquert, dabei öffnen sich Herz und alle Sinne. Der Pilger überwindet das Gebirge Sistema Central und erreicht dort am Pass Puerto de El Boqueron mit 1.315 m den höchsten Punkt seiner Reise. Er schreitet auf einem alten Pilgerweg und auf historischen Wegen, wie der Via Augusta, und es wird gesagt, dass der Camino de Levante einzigartig sei unter den Jakobuspilgerwegen, denn Apostel Jakobus selbst soll auf seinem Weg von Zaragoza in den Süden Spaniens dort entlang gegangen sein. Der Camino de Levante führt den Pilger durch sehenswerte Städte wie Xátiva, Toledo, Ávila, Arévalo, Medina del Campo und Zamora. Dieser Pilgerweg eignet sich für Fußpilger und aufgrund des geringen Höhenprofils und der vielfach breiten und gut befahrbaren Wege für Radpilger gleichermaßen. Der Buchführer beschreibt detailliert den Wegeverlauf und weist auf nötige Ausweichstrecken für Radpilger hin. Hinweise zu Herbergen bzw. anderen Unterkünften sowie zu bemerkenswerten Besonderheiten in den Orten, in Natur und Kultur runden den Inhalt ab.