Rother wandelgids Weserbergland | Rother Wanderführer

15,90

direct leverbaar!

Titelspecificaties
Titelspecificaties
Rother wandelgids Weserbergland | Rother Wanderführer
Regio
UitgavedatumApril 2021
TaalDuits
Uitgever

Serie

ISBN

9783763345731

Gebied

Münden, Minden, Porta Westfalica

Categorie
April 2021 | Bergverlag Rother | RWG | 9783763345731 | Münden, Minden, Porta Westfalica
Extra titelinformatie

Handzaam gidsje, dat zó in je broekzak past, met (meestal zo'n vijftig) wandelingen, die in lengte variëren van een paar uur tot maximaal een dag. Met een duidelijke onderverdeling in een paar moeilijkheidscategorieën (eenvoudig tot pittig). De eenvoudige (blauwe) wandelingen zijn ook goed met kinderen te doen. De wandelingen zijn ingetekend op - vrij simpele - kaartjes. De routebeschrijvingen zijn prima en er wordt aangegeven waar je onderweg iets kunt eten, drinken en, waar dat van pas komt, overnachten. Duitstalig.

Vom schmucken Städtchen Hann. Münden, wo sich Werra und Fulda zum Weserfluss vereinigen, bis zur Porta Westfalica, wo dieser in die Norddeutsche Tiefebene hinausströmt, erstreckt sich das Weserbergland. Die meist bewaldeten Höhenzüge verleihen dem windungsreichen Flusslauf einen anmutigen Rahmen und sind zum erholsamen, naturnahen Wandern wie geschaffen. Aber auch kulturell hat die an Sagen und Legenden reiche Region einiges zu bieten, was sich etwa im pittoresken Baustil der Weserrenaissance exemplarisch zeigt. Dieser Wanderführer wird für die sechste Auflage 2021 vollständig neu bearbeitet und auf 66 Tourenvorschläge erweitert. Der renommierte Autor Mark Zahel hat diesen Wanderführer übernommen und recherchierte sämtliche Touren neu. Erstmals überhaupt in der Wanderliteratur wird der komplette »Weserberglandweg« in 13 Tagesetappen ausführlich vorgestellt, eine attraktive Durchquerung des gesamten Landstrichs, die allen Ansprüchen an einen zertifizierten Qualitätsweg gerecht wird. Darüber hinaus bietet der Führer ein Potpourri lohnender Tages- und Halbtagestouren, die oft an naturkundlichen oder kulturellen Besonderheiten Station machen und immer wieder mit tollen Ausblicken punkten.